1. 24royal
  2. Weitere Adelshäuser

Ex-Prinz Nicholas von Rumänien: Bekommt zweites Kind mit Alina-Maria

Erstellt:

Von: Annemarie Göbbel

Rumäniens Ex-Prinz Nicholas und Ehefrau Alina-Maria haben verkündet, dass sie ein zweites Kind erwarten. Das glückliche Paar verrät auch schon, wann der Nachwuchs kommen wird.

Bukarest – In einem offiziellen Statement haben der Ex-Royal (36) und seine Ehefrau Alina-Maria (33) voller Freude mitgeteilt, dass sie ein zweites Kind erwarten. Der frühere Skandalprinz und einzige Sohn Prinzessin Elenas von Rumänien (71) und Robin Medforth-Mills (59, † 2002), eines britischen Professors der Geografie, scheint gefestigt und glücklicher denn je.

Ex-Prinz Nicholas von Rumänien: Bekommt zweites Kind mit Alina-Maria

„Meine Frau und ich freuen uns sehr, bekannt zu geben, dass wir im Frühling 2022 ein Baby erwarten. Nach Maria-Alexandra danken wir Gott, dass er uns das Glück eines weiteren Kindes schenkt“, heißt es im offiziellen Statement, das Nicholas einen Tag vor dem Nikolaustag auf Instagram geteilt hat. Ob es ein Sohn oder eine Tochter wird, wissen die werdenden Eltern entweder selbst nicht oder wollen es noch nicht verraten.

Nicholas Medforth-Mills mit seiner Ehefrau Alina-Maria und der gemeinsamen Tochter Alexandra
Ex-Prinz Nicholas von Rumänien, Ehefrau Alina-Maria und die erste gemeinsamen Tochter Alexandra an ihren ersten Geburtstag. © Instagram/@nicolaealromaniei

Dass Nicholas Medforth-Mills darüber hinaus der Vater einer weiteren Tochter ist, hat ihn seinen Prinzen-Titel gekostet. Nachdem er 2016 wegen der Zeugung einer unehelichen Tochter von seinem Großvater aus dem rumänischen Königshaus verstoßen wurde, zeigt er sich jetzt stolz als liebevoller Familienvater. Im Oktober 2017 heiratete er in der Saint Elijah Church in Sinaia Alina-Maria Binder. Im November 2020 kam Töchterchen Maria Alexandra (1) zur Welt.

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Ex-Prinz Nicholas von Rumänien: Ein Skandal kostete ihn Titel und Privilegien

Nur vier Jahre vor der Ehe war er die Nummer drei der rumänischen Thronfolge, verlor aber, weil sein königlicher Großvater Michael I. (96, † 2017) sich für diesen harten Schritt entschied, seinen Prinzentitel, seinen Platz in der Thronfolge und alle Privilegien im Zuge des Skandals. Aus einer Kurzbeziehung mit Nicoleta Cîrjan (35) entstand Iris Anna, die 2016 in Brașov (Kronstadt) zur Welt kam, aber erst nach einem Vaterschaftstest anerkannt wurde. Zwar wurde Medforth-Mills nie öffentlich von der königlichen Familie wegen seines unsoliden Lebenswandels kritisiert, doch hieß es in einer Erklärung, Rumänien brauche ein würdevolles und moralisches Familienoberhaupt, das die Prinzipien der Familie respektiere.

Ungeachtet des verlorenen Titels kümmert sich Nicholas nicht nur um seine Kinder, seit 2008 nimmt er auch verstärkt am öffentlichen Leben Rumäniens teil, unternimmt Besuche im ganzen Land mit seiner Tante, Kronprinzessin Margareta (72) und seinem Onkel mütterlicherseits Radu von Hohenzollern-Veringen (61).

Auch interessant